In dem Workshop „Bildsprache in der Nachhaltigkeitskommunikation“ beleuchten Vortragende und Teilnehmende die Rolle von Fotos und Bildsprache in der Kommunikation, Berichterstattung und gesellschaftlichen Diskussionen über Herausforderungen und Lösungen im Nachhaltigkeitskontext.

Bildsprache steht im Verdacht entweder wenig zielgerichtet als Begleitwerk von Fakten-orientierter Unternehmenskommunikation eingesetzt zu werden – oder geradezu gegenteilig als emotionalisierend, ablenkend und manipulativ.

Wie ist ihr strategischer Stellenwert? Welche Entwicklungen in Form und Inhalt von Bildsprache sehen wir, insbesondere jenseits von Dystrophie versus Heile Welt? Wie werden Fakten, Wort und Bild zu einer Einheit?

Unsere Gäste:

Carel Mohn, Klimafakten.de
Maren Krings, Fotografin

 

Zur Programmübersicht